++49 (0) 711 47 23 59 art@rogez.de

Wenn das Auge lauscht

Seminare mit Christophe Marie Rogez

Reisen nach Frankreich – Romanik und Gotik

Chartres – Elsass – Burgund – Auvergne – Anjou – Loire – Aquitanien – Poitou

Liebe Freunde und Interessierte,

JUNI 2022

Ich freue mich über Ihren „Besuch“ auf meiner Homepage, auf der Sie viele Inhalte und Bilder zu meinen christlich-spirituellen Reisen und Seminaren finden werden.

Für Kurzentschlossene:
Sie können sich zu den bald stattfindenden Seminaren Nr. 6 in Chartres und Nr. 16 in der Auvergne noch anmelden.

Auch für die späteren Termine 2022 sind Plätze frei.

Es gibt zumindest hierzulande gute Nachrichten:
Das Reisen ist wieder möglich, Frankreich ist kein Hochrisikogebiet mehr, dadurch entfällt die Quarantäne nach Rückkehr. Es braucht jetzt auch keinen Impfnachweis mehr für das Reisen, den Zugang zu öffentlichen Räumen wie Museen, Hotels, Restaurants…

Es ist trotzdem sinnvoll, eine Woche vor der Abreise sich zu erkundigen, was man braucht für die Einreise nach Frankreich und für die Rückreise.

Ich würde mich freuen, wenn nach dieser langen Durststrecke viele von euch sich anmelden, zum Beispiel für die zeitnahen Seminare in Colmar und Chartres.

Im Menü links finden Sie die Vorschau der Seminare 2022 und den Flyer 2022 sowie die allgemeinen Informationen zu den verschiedenen Reisezielen (Menüpunkt Reisen) , währen die einzelnen Seminarbeschreibungen in dem Menü rechts stehen.

Individuell Reisende können sich zu dem Seminar ihrer Wahl anmelden.
Bitte fordern Sie den Anmeldebogen zu dem gewählten Seminar an, eine frühe Anmeldung ist zu empfehlen.
Der Preis des jeweiligen Seminars finden Sie im Menü rechts, bitte klicken Sie auf die Reisenummer. Die Hinweise zu den Unterkünften erhalten Sie mit dem Anmeldebogen.

Bei Anfragen für Gruppen kann ich gerne einen Termin und das Thema mit Ihnen ausmachen, siehe auch dazu den Einladungsbrief für Gruppen im Menü.
Wenn Sie mit einer Gruppe eine Reise für 2022 planen wollen, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt.

Die letzten Seminare in Chartres waren für alle Teilnehmer eine innere Belebung und Kräftigung sowie eine intensive Gemeinschaftserfahrung.
Gerade jetzt in dieser schwierigen Zeit scheint die Kathedrale von Chartres und die Kunst des Sakralen noch deutlicher die Besinnung auf die fundamentalen Werte des Menschseins zu ermöglichen, und richtungsweisend den Sinn zu vermitteln für eine Entwicklung in die Zukunft.

Es gab keine Probleme mit den An- und Rückreise und vor Ort mit den Reiseauflagen.
Ich mache die Erfahrung, dass es Mut und Entschlossenheit braucht, sich auf die Reise zu begeben, sich nicht abschrecken zu lassen, seinen tieferen inneren Anliegen Raum zu geben.
Die Kathedrale relativiert sehr schnell all unsere Bedenken und entlässt uns reich beschenkt.

Untenstehend finden Sie auch Hinweise zu Online- Angeboten und zu meinem Aufsatz zum Isenheimer Altar.

„PORTA REGIA – KUNST DES SAKRALEN“

CHARTRES
Schon länger erlebe ich, wie der lebendige Geist der Kathedrale immer neu auf die inneren Fragen der Teilnehmer antwortet. Es war auch bei den letzten Gruppen so, gerade die kleinen Gruppen ermöglichten eine intensive Erfahrung der Kunst von Chartres und ihrer zukunftsweisenden Spiritualität.

Wir lassen uns nicht entmutigen und planen die Seminare  mit der innersten Überzeugung, dass wir gerade jetzt diese künstlerische und geistige sowie zwischen- menschliche Nahrung brauchen.

Die Vorschau 2022 und den Flyer 2022 finden Sie als Menüpunkt.

Seminare mit anderen Verantwortlichen:
Bei allen Seminaren leite ich selber die Führungen an der Kathedrale.

Web – Vorträge
Es sind Online-Beiträge in Form von Bildbetrachtungen, um mit Ihnen durch Bild und Wort ausgewählte Werke der Kunst des Sakralen in Bezug auf unsere heutigen Fragestellungen zu erarbeiten.
Sie brauchen kein besonderes Programm zu installieren, Sie werden nach Ihrer Anmeldung von mir über Zoom eingeladen.
Für die Bilder ist ein großer Bildschirm zu empfehlen.

Weitere Optionen für Online-Angebote:

PORTA REGIA – Vorträge mit Bildbetrachtungen auf Zoom
mit Christophe Marie Rogez

Ein Vortrag mit Bildbetrachtung, den ich zu einer bestimmten Zeit anbiete:
Ein Vortrag mit Bildbetrachtung, den Sie veranstalten (Thema, Zeit und Zuhörer auswählen)
Ein Vortrag mit Bildbetrachtung im Dialog mit begrenztem Teilnehmerkreis
Ein individuelles Angebot zu ausgewählten Themen, mit Gespräch
Ein Artikel, den Sie bestellen können. An Ostern hatte ich bereits einen Text geschrieben zum Isenheimer Altar (siehe unten)

Bezüglich der Themenauswahl können Sie sich an den Reiseorten orientieren, an der Vorschau 2022 oder im Menüpunkt Vorträge nachschauen.
Ich werde meinerseits immer wieder ein Thema vorschlagen.

Mein Text zum Isenheimer Altar:
Ich habe einen längeren Aufsatz über den Isenheimer Altar in Colmar geschrieben, sein Titel ist:
Wenn man sich eine Liebe wünscht, die die Seele vor Verwundungen schütze,
sollte man Anderes lieben als Gott.
Simone Weil
Passion und Auferstehung in Zeiten der Corona – Pandemie:
eine Bildbetrachtung am Isenheimer Altar mit Christophe Marie Rogez.

Sie können diesen Aufsatz für einen freigewählten Unkostenbeitrag per Mail bestellen.

Für Rückfragen kontaktieren Sie mich bitte per Mail: art@rogez.de

PORTA REGIA
KUNST DES SAKRALEN- PORTAL ZUM INNEREN WEG

 

Wenn das Auge lauscht…

verbinden sich Kunst, Natur, Körper und Spiritualität im Menschen.

Hier beginnt das Ich im Menschen staunend wahrzunehmen

und sich selbst im Spiegel der Welt zu erkennen.

Vom Anschauen über das Erleben zum Erkennen

ist daher das Leitmotiv für unsere dialogisch geführten Seminare, zu denen wir Sie herzlich einladen.

Aus dem Wahrnehmen und Erleben von Architektur, Bildern, Natur und Licht in unmittelbarem Bezug zum Betrachter, eingebettet in den aktuellen Tages- und Jahreslauf, entstehen zwischen dem Außen und dem Innen Resonanzräume, in deren Stille tiefe Berührung und Erkenntnis für jeden einzelnen Teilnehmenden und die Gruppe möglich werden.

Aufbau und Methodik der Seminare führen zu einer Gesamtkomposition, innerhalb derer wir selbst zum Baustein an der Kathedrale der Menschheit werden können.

 

CHARTRES

Die Kathedralen sind Schiffe, die Ufer der Zeiten verbindend, steinerne Zeugen der Menschheitsfahrt, wartend, dass in ihnen ein neues Lied erklinge…

Nach einem Chartres-Seminar mit jungen Menschen schrieb ich: meine Liebe zu Chartres liegt in den erlebten Entwicklungskräften des Christentums, die in jedem Einzelnen sein schöpferisches Potential wachrufen. Die Freude am Lernen, die Begeisterung für die Schönheit der Welt und des Menschen, all das sind Früchte, die wir in Chartres ernten können, nachdem durch die täglichen Berührungen mit den Wesenschichten der Kathedrale die Seele sich öffnete…

Die große Verlebendigung, die Chartres initiiert, ist eine stete wachsende Kraft, die das eigene Denken aus der Abstraktheit erlöst und die eigene Seele aus der Entfremdung, um sie in sich und in der Welt zu beheimaten, die die eigenen Ideale befeuert und uns heilende Lebenskräfte schenkt.

Im Oktober 2010 wurde die 750 jährige Weihe der Kathedrale „Notre-Dame de Chartres“ gefeiert, dies entspricht der Taufe des Bauwerks, dem Akt seiner geistigen Bestimmung und Namensgebung.
Das Thema eines meiner Seminare heißt “Baustein werden am Dom der Menschheit“, denn jeder von uns gestaltet die Welt, in der wir leben mit, und verfolgt mehr oder weniger bewusst eine Aufgabe, die ebenfalls einen Namen trägt.

In Chartres wurde in letzter Zeit viel erneuert, seit Dezember 2011 ist die Westfassade mit der neu gereinigten Rose zu bewundern, „eine der schönsten des Mittelalters“ sagt der Meister, der sie reinigte. In ihrer Mitte zeigt Christus seine Wunden und segnet den Menschen, der im darunter liegenden berühmten Chartreser Labyrinth die Meander seines Lebensweges geht.

Seit Juli 2016 ist zum ersten Mal seit Jahrhunderten das ganze gereinigte Mittelschiff in der Originalbemalung des 13. Jahrhunderts sichtbar.
Die restaurierte Polychromie von Chor und Mittelschiff ergibt im Zusammenklang mit den gereinigten Obergaden-Glasfenstern einen vollständig veränderten Lichtraum, der die Lichtmetaphysik der gotischen Baumeistern verkörpert.

Das Labyrinth
Auch die Begehung des originalen Labyrinthes, eingebettet unter dieses Lichtgewölbe, gehört zu den 
tiefgehenden Erlebnissen in Chartres.

Weitere Reiseziele wie zum Beispiel
Burgund – Vézelay, Fontenay, Autun, Beaune
Auvergne – Orcival, Saint-Nectaire, Saint-Saturnin, Mozac, Marsat
Aquitanien und Poitou, Anjou – Poitiers, Saintes, Aulnay, Angers
Loire – Saint-Benoît-sur-Loire, Germiny
Elsass – Colmar mit dem Isenheimer Altar, Odilienberg und Heidenmauer,
Rosheim, Straßburg
Sie finden diese Ziele auf den entsprechenden Seiten der Homepage dokumentiert.

Der Schwerpunkt liegt bei diesen Reisen auf den Bauten der Romanik mit den regionalen stilistischen Variationen ihrer Ikonographie, und ihrer Spriritualität in der Verbindung mit den umgebenden Naturkräften.

Sehr gerne nehme ich Gruppenanfragen an, wir können dann gemeinsam einen Termin und gemäß Ihrem Wunsch ein Thema festlegen (siehe auch Menüpunkt: Einladung für Gruppen).

In Vorfreude, Sie in 2022 kennen zu lernen oder wieder zu sehen.

 

Ihr Christophe Marie Rogez

Bitte klicken Sie auf die Nr.

Chartres

Nr. 1 - 04.01.2022 bis 10.01.2022
Das Christentum und die Arbeit an der Erde

Nr. 2 - 27.02.2022 bis 05.03.2022
Die Kathedrale und das Labyrinth als innerer Weg

Nr. 4 - 24.04.2022 bis 30.04.2022
Tod und Auferstehung - Ostern und das Labyrinth

Nr. 5- 22.05.2022 bis 28.05.2022
Die Kathedrale und der Mensch als Tempel Gottes

Nr. 6 - 10.07.2022 bis 16.07.2022
Chartres - die neue Lichtkathedrale

Nr. 7 - 09.10.2022 bis 15.10.2022
„Denn heilig ist der Tempel Gottes, und ihr seid dieser Tempel“

Nr. 8 - 16.10.2022 bis 22.10.2022
Die Kathedrale der Neugeburt

Nr. 9 - 23.10.2022 bis 29.10.2022
Kathedrale und Apokalypse - eine Offenbarung des Lichtes

Nr. 10 - 30.10.2022 bis 05.11.2022
„…wenn ihr in der Liebe fest verwurzelt seid“

Elsass

Nr. 11 - 14.04.2022 bis 17.04.2022
Der Isenheimer Altar in Colmar - ein spiritueller Heilsweg in der Karwoche

Nr. 12- 13.06.2022 bis 18.06.2022
Odilie und die Augen des Herzens
mit Wanderungen an der Heidenmauer

Romanisches Burgund

Nr. 13 - 06.06.2022 bis 12.06.2022
Vézelay und Maria Magdalena - Lichterfahrung in Kunst und Natur, mit Orchideenwanderung

Nr. 14- 28.12.2022 bis 04.01.2023
Maria Magdalena – der Lichtweg von Vézelay in den Heiligen Nächten

Auvergne

Nr. 15- 25.06.2022 bis 02.07.2022
Das Geheimnis der schwarzen Madonna
mit Wanderungen in der Vulkanlandschaft 

Nr. 16- 02.07.2022 bis 09.07.2022
Sitz der Weisheit - das Wesen der Thronenden Madonna
mit Wanderungen in der Vulkanlandschaft 

Romanisches Aquitanien

Nr. 17 - Offener Termin
Die Minne auf den Compostella-Wegen

Romanik und Gotik -
Inspirierende Reisen und Seminare
mit Christophe Marie Rogez

Wenn das Auge lauscht...
auf den Wegen der
Kunst des Sakralen

Windhalmweg 6, D - 70599 Stuttgart, Fon: ++49 (0) 711 47 23 59, Email: art@rogez.de