Die Kathedrale der Neugeburt-
mit Live-Konzert von und mit Paul Giger

Zur Reise anmelden

Reisenummer: 7
Reisedatum: 18. Oktober 2020 bis 24. Oktober 2020
Reiseziel: Chartres
Reisepreise Preise und Leistungen finden Sie am Ende des Textes

 

ein musikalischer Pilgerweg


mit Musik und Live-Konzert von und mit Paul Giger

Bildmeditationen an der Kathedrale mit Christophe M. Rogez


 


Nachdem sich beide seit über 30 Jahren an der Kathedrale bilden, gestalten Christophe M. Rogez und Paul Giger erstmals ein Seminar in Chartres gemeinsam. Durch das Wort und das mit dem Herzen schauende Auge nähern wir uns täglich dem Sakralbau; täglich wird auch die Violine erklingen. Durch Wort und Auge, durch mit dem Herzen gehörten Klang entsteht Resonanz als Grundlage zur Neugeburt.

Unter Anleitung von Marie-Louise Dähler werden wir täglich singend innere und äussere Räume zum Klingen bringen.

Musikalischer Höhepunkt wird das Live-Konzert mit Paul Gigers Komposition «Chartres». Während des Konzerts bewegen sich der Geiger und die Hörerinnen und Hörer gemeinsam durch Krypta und Oberkirche. Das Konzert, nach einer Einführung in das Werk durch den Komponisten, ist exklusiv für die Seminargruppe und nicht öffentlich.

Die Komposition «Chartres» für Solovioline
Vor 30 Jahren hat sich Paul Giger von den Geheimnissen und der Kraft des Ortes zu seinem musikalischen Pilgerweg inspirieren lassen. Die Musik beschreibt einen seelischen Werdegang und schreitet in sieben Stufen den Weg der Pilger durch die Kathedrale ab: von der Krypta über das Labyrinth und die Vierung bis zum Heiligen Zentrum. Dieser äussere Weg, über Jahrhunderte von Gläubigen begangen, wird zum Sinnbild einer innerlichen, seelischen Wandlung und Neugeburt: vom erdverbundenen hin zum geisterfüllten Menschen.

 


 
«musik ist die irdische spiegelung geistiger welten und wirklichkeiten. die gedankliche und spieltechnische auseinandersetzung mit deren physikalischem leib, dem ’materiellen’ ton (sinusschwingung) und dessen spirituellem aspekt, dem obertonspektrum, wie auch mit den phänomenen stille, geräusch, bis hin zum ’weissen rauschen’ (summe aller frequenzen), führt -zusammen mit der erfahrung der relativität von zeit und raum zu formen, skalen, themen und motiven, klangfarben und harmonien, rhythmen und zeitbögen, die sich zu seelischen universen weiten können, wenn die gnade gegeben ist, resonanzkörper des `schöpferischen prinzips` zu sein» (paul giger)


Der Geiger und Komponist Paul Giger
Paul Giger bereiste in jungen Jahren Asien als Strassenmusiker, schloss später seine klassischen Musikstudien mit Lehr- und Solistendiplom ab und war Konzertmeister des St. Galler Sinfonieorchesters. Seit 1983 ist er freischaffender Solist und in verschiedensten Projekten mit wundervollen Musikern tätig. Sein  Repertoire reicht von barocker bis zu moderner Violinliteratur, Improvisation und verschiedener ethnischer Musik. Seit den frühen 90ern komponiert er zudem Chor-, Orchester- und Kammermusik. Das Werk «Chartres» wurde 1988 zur Sommersonnenwende uraufgeführt und ist nebst weiteren fünf CDs bei ECM Records München erschienen. www.paul-giger.ch


 

 


Auch die choreographische Komposition der Seminartage wird uns durch die verschiedenen Räume oder Organe am Leib der Kathedrale einen Weg zur Neugeburt weisen.

Der Ausgangspunkt ist dabei die eigene Wahrnehmungsschulung, die progressiv in ein intensives Erleben und Erkennen mündet.
Aus einem zentralen Kern heraus entfaltet die Kathedrale all ihre Glieder und in jeder Einzelheit ist auch das Ganze wiederzufinden, wie in einem Lebensorganismus. Sie kann uns zu einem künstlerisch-gestaltenden Denken anleiten, das wir heute in allen Lebensbereichen brauchen, um anknüpfend an die Weisheit von Chartres an der Entwicklung einer „Herzens - Kultur“ mitzuarbeiten, die Mensch und Erde umfasst.

Christophe Marie Rogez
geboren 1956 im Elsass, Germanistik- und Kunststudium, Bewegungspädagogik
nach Bothmer, langjährige Tätigkeit in der Jugend- und Erwachsenenbildung.
Seit vielen Jahren Leiter dialogisch geführter Seminare an spirituellen Orten in Frankreich und Brückenbauer aus Leidenschaft. Philosophie und Dichtung, sakrale
Kunst und die Evangelien sind die Grundpfeiler seiner Tätigkeit.

 

 

Werkleute sind wir: Knappen, Jünger, Meister,
und bauen dich, du hohes Mittelschiff.
Und manchmal kommt ein ernster Hergereister,
geht wie ein Glanz durch unsre hundert Geister
und zeigt uns zitternd einen neuen Griff.

Wir steigen in die wiegenden Gerüste,

in unsern Händen hängt der Hammer schwer,
bis eine Stunde uns die Stirnen küsste,
die strahlend und als ob sie Alles wüsste
von dir kommt, wie der Wind vom Meer.

Dann ist ein Hallen von dem vielen Hämmern
und durch die Berge geht es Stoß um Stoß.
Erst wenn es dunkelt lassen wir dich los:
Und deine kommenden Konturen dämmern.

Gott, du bist groß.

Rainer Maria Rilke

 

 

                      

Seminarpreis: 520 €

Die Gruppe ist in unmittelbarer Nähe zur  Kathedrale untergebracht.
Den Seminarpreis und die Preise für die Übernachtung mit Frühstück erhalten auf Anfrage.


Ermäßigung für Studenten und in Sondersituationen auf Anfrage.

 

 

Hier finden Sie allgemeine Informationen zu den angebotenen Reisen.

Hier finden Sie weitergehende Informationen zu diesem Reiseort.

 

>>>nach oben

 

 

Nach Datum sortierenNach Themengebiet sortieren

Dezember 2019

Mehr Informationen Nr. 13 Romanisches Burgund
28.12.2019 bis 04.01.2020

Vézelay und das Evangelium der Maria-Magdalena -
der Lichtweg der Basilika in den Heiligen Nächten

Februar 2020

Mehr Informationen Nr. 1 Chartres
23.02.2020 bis 29.02.2020

Die Kathedrale und das Labyrinth als innerer Weg

April 2020

Mehr Informationen Nr. 11 Elsass
09.04.2020 bis 12.04.2020

Der Isenheimer Altar in Colmar - ein spiritueller Heilsweg in der Karwoche


Mehr Informationen Nr. 2 Chartres
13.04.2020 bis 19.04.2020

Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen - Ostern und das Labyrinth

Juni 2020

Mehr Informationen Nr. 12 Elsass
01.06.2020 bis 06.06.2020

Odilie und die Augen des Herzens -
mit Wanderungen an der Heidenmauer


Mehr Informationen Nr. 13 Romanisches Burgund
14.06.2020 bis 20.06.2020

Vézelay und Maria Magdalena - Lichterfahrung in Kunst und Natur, mit Orchideenwanderung


Mehr Informationen Nr. 14 Auvergne
27.06.2020 bis 04.07.2020

Sitz der Weisheit - das Wesen der Thronenden Madonna
mit Wanderungen in der Vulkanlandschaft

Juli 2020

Mehr Informationen Nr. 15 Auvergne
04.07.2020 bis 11.07.2020

Das Geheimnis der schwarzen Madonna -
mit Wanderungen in der Vulkanlandschaft

August 2020

Mehr Informationen Nr. 3 Chartres
30.08.2020 bis 05.09.2020

Kathedrale und Mensch, mit Francesca Rappay (Violine und Chorleitung)

September 2020

Mehr Informationen Nr. 4 Chartres
06.09.2020 bis 12.09.2020

Die Engelwelt der Kathedrale und ihr Bezug zum Menschen


Mehr Informationen Nr. 5 Chartres
27.09.2020 bis 03.10.2020

Frei für eine Gruppenanfrage

Oktober 2020

Mehr Informationen Nr. 6 Chartres
10.10.2020 bis 17.10.2020

Der musikalische Bau der Kathedrale
mit Gesang, die Schule der Stimmenthüllung


Mehr Informationen Nr. 7 Chartres
18.10.2020 bis 24.10.2020

Die Kathedrale der Neugeburt-
mit Live-Konzert von und mit Paul Giger


Mehr Informationen Nr. 8 Chartres
25.10.2020 bis 31.10.2020

Chartres - die neue Lichtkathedrale
mit meditativem Tanz

November 2020

Mehr Informationen Nr. 9 Chartres
01.11.2020 bis 07.11.2020

Der Königsweg in Chartres-
das Labyrinth und der Weg zur eigenen Mitte

Dezember 2020

Mehr Informationen Nr. 10 Chartres
28.12.2020 bis 03.01.2021

Das Christentum und die Arbeit an der Erde

 

>>>nach oben